Städtebaulicher Realisierungswettbewerb Belval-Ouest / Esch-sur-Alzette / Sanem-Belvaux, Luxemburg, 2002
Gutachterwettbewerb in Luxemburg in Zusammenarbeit mit Hildebrand Machleidt, Karl Thomanek, Hilde Léon und Konrad Wohlhage, die als Team zu diesem diskursiven Verfahren eingeladen waren.

 

Machleidt + Partner, Büro für Städtebau
 
Thomanek Duquesnoy Boemans (TDB) Landschaftsarchitektur

Léon Wohlhage Wernik

 

 

 

Auf dem Standort einer ehemaligen Hochofenanlage wird eine neue Stadt errichtet für 25.000 Einwohner und 20.000 Büroarbeitsplätze. In Nähe zur Stadt Esch-zur-Alzette und der Kettensiedlung Belval-West sind drei neue Stadtteile geplant: die Cité des Sciences, als ideelle Fortsetzung und Neuinterpretation der Hochofenindustrie; das Quartier Square Mile, als eine eigenständige Setzung aus Wohnstandort und Dienstleistungsgebäuden, jeweils in enger Verzahnung; das Quartier Belval, als Arrondierung der vorhanden Wohnsiedlung, zusammengeführt über einen Landschaftspark zum Quartier Square Mile.

Esch-sur-Alzette, Luxemburg

Plan des Gesamtentwurfs Maßstab 1:2.500

Modell Maßstab 1:2.500

Konzeptskizze

Ausschnitt Maßstab 1:1.000, Nahtstelle Cité des Sciences und Quartier Square Mile

Detail Typolgien Maßstab 1:500

Vorstudien zur räumlichen Entwicklung der Region

Vorstudie zum Hochofenareal

Ideenskizzen